1. Platzierung von Bewertungen ist nachbearbeitet d.h die Prüfung der Bewertungen durch den Moderator, wird u.a auf Antrag des Empfängers der Bewertung, nach der Veröffentlichung der Bewertung im öffentlichen Zugang durchgeführt. Wir verlassen uns von Anfang an auf Ihre Gewissenhaftigkeit und Korrektheit.

 

2. Der Primäre Empfänger der bereitgestellten Bewertungen, Beschwerden, Beweise usw. seitens der Parteien ist nicht die Verwaltung von Lardi-Trans, sondern die Verkehrsöffentlichkeit.

 

3. Bewertungen werden nicht vom Moderator von Lardi-Trans in Kategorien "Wahrhaftigkeit" eingestuft (Moderator hat keine Möglichkeit und Befugnisse sich detailliert mit den Beziehungen der Prteien zu befassen, außer denen, die auf der Webseite von Lardi-Trans sind). Gleichzeitig begrüßt Lardi-Trans öffentliche Aussagen des Autors, sowie des Bewertungsempfängers, unter Angabe von Übereinstimmung oder Nichtübereinstimmung der Realität konkreter Umstände.

 

4. Parteien sollten bedenken, dass die Person, die negative Informationen verbreitet, eine Beweislast in Bezug auf deren Richtigkeit gemäß der ukrainischen Gesetzgebung trägt. Ebenso sollten die Parteien bedenken, dass die Werturteile nicht widerlegt oder bewiesen werden können, prinzipiell; "entsprechend" oder "nicht entsprechend" der Realität können nur die tatsächlichen Umstände sein. Schlussendlich sollten die Parteien wissen, dass es sich bei Lardi-Trans nicht um ein Gericht handelt.

 

5. Ausgehend von einer prinzipiellen Unmöglichkeit die "Wahrhaftigkeit" der Bewertung zu überprüfen, benotet der Moderator die Bewertungen vor allem, in Bezug auf die Kriterien der Gutgläubigkeit. Die Bewertung wird gelöscht, wenn der Moderator genug Gründe zur Annahme hat, dass der Autor der Bewertung diese in böser Absicht platziert hat.

 

6. Von der Gewissenhaftigkeit des Autors wird von vornherein ausgegangen. Der Moderator kann sich mit der Frage der Gewissenhaftigkeit befassen:

  1. für negative Bewertungen — auf Initiative des Bewertungsempfängers, ausschließlich der im Inhalt der Bewertungen vorhandenen Beleidigungen. Abfällige Bemerkungen in der Bewertung (einschließlich in weiteren Kommentaren des Autors) stellen bedingungslos Grundlagen zum Löschen der Bewertung dar, unabhängig vom Gegenstand der Frage.
  2. für positive Bewertung — auf eigene Innitiative und/oder eines beliebigen Nutzers.

 

7. In Anbetracht der Frage bezüglich der Gewissenlosigkeit der Bewertung, bei Anfechtung oder Zweifel bezüglich der Wahrhaftigkeit der beschriebenen Informationen, fragt der Moderator obligatorisch nach Kopien der Dokumente beim Autor an, der die entsprechenden Beziehungen zwischen dem Autor und dem Bewertungsempfänger bestätigt, für weiteren Urteile über die Gutgläubigkeit auf der Grundlage der erhaltenen Dokumente, wenn der Autor der Bewertung die Dokumente nicht im Voraus beigefügt hat. Die Bereitstellung der Dokumente vom Autor der Bewertungen sind nicht verpflichtend, wenn die entsprechenden Beziehungen zwischen den Bewertungsparteien anhand von Daten bestätigt werden, die mit der Ausschreibung auf der Webseite zu tun haben, unter den Bedingungen, dass auf der Webseite der Bewertung ein Hyperlink der entsprechenden Ausschreibung platziert ist.

 

8. Im Falle der Beurteilung von Unaufrichtigkeit bei der Platzierung der Bewertung, könnte der Moderator teilweise, aber nicht ausschließlich, folgende Faktoren berücksichtigen:

  1. klar und objektiv festgestellte Unglaubwürdigkeit der Information (Fakten) in der Bewertung;
  2. Mangel an Beweisen der Beziehungen zwischen dem Autor und Bewertungsempfänger;
  3. Nichtvorlegung der Bewertung durch den Autor, in Bezug auf entsprechende Anfrage, beliebiger Dokumente, die auf irgendwelche Beziehungen zwischen dem Autor und dem Bewertungsempfänger hinweisen;
  4. Aussagen des Bewertungsempfängers über das Fehlen der Authentizität auf den Unterschriften/Stempeln auf den vom Bewertungsautor bereitgestellten Dokumenten, wenn der Moderator von Lardi-Trans genügend Gründe zur Annahme hat, dass diese Aussagen glaubwürdig sind;
  5. durch den Autor veröffentlichte Bewertung zu einem Transport mehr als ein mal;
  6. Beleidigungen in den Bewertungen;
  7. Beziehungsgeschichte der Parteien zwischen sich selbst und anderen Benutzern von Lardi-Trans.

 

9. Der Missbrauch der Rechte, Bewertungen zu platzieren, kann die Entziehung dieser Rechte nach sich ziehen. Grundlagen zur Deaktivierung der Möglichkeiten, Bewertungen zur Platzierung, sind systematische Anzeichen von Unaufrichtigkeit bei Abgabe von Bewertungen, insbesondere, aber nicht ausschließlich, massenhafte Veröffentlichungen und/oder das Appelieren an andere Benutzer mit Vorschlägen zur Platzierung unzuverlässiger Bewertungen. Die Frist zum Verlust des Rechts, Bewertungen zu veröffentlichen, wird in jedem Falll unter Berücksichtigung aller Umstände nach Beurteilung von Lardi-Trans bestimmt.

 

10. Lardi-Trans ist kein Gericht und kein Prüfungsinstitut. In Streitfällen, wird die Unzuverlässigkeit der Bewertung durch den Moderator von vornherein als nicht anfechtbar angesehen, nicht zum Ziel der endgültigen Wahrheit, sondern zum Ziel der Problemlösung über Zuordnung der Bewertung auf Lardi-Trans.

 

11. Nach der Entscheidung des Moderators, kann die Verwaltung von Lardi-Trans selektiv die Entscheidungen überprüfen und sich an weiteren Diskussionen über die Angemessenheit der Bewertung beteiligen ausschließlich nach eigenem Ermessen, mit Ausnahme von den Fällen neu eingetretener Umstände (Entscheidung des Gerichts usw.). Die Parteien der Bewertung sind nicht eingeschränkt in ihrem Recht weitere Aussagen der Öffentlichkeit zu bieten.

 

12. Bei Veröffentlichung negativer Bewertung, bietet Lardi-Trans dem Bewertungsempfänger in jedem Fall, in Übereinstimmung mit dem ukrainischen Recht, die Möglichkeit einer öffentlichen Antwort, wofür man die Kommentar-Funktion benutzen sollte, für die mögliche Widerlegung negativer Informationen, indem man konkrete Fakten in Bezug auf den Gegenstand der Frage einbezieht. Die Kommentare werden moderiert, Beleidigungen und nicht konstruktiver "flame" können entfernt werden.

 

13. Der Autor der Bewertung hat prinzipiell das Recht die Bewertung zurückzuziehen.

 

14. Lardi-Trans begrüßt immer freundliche Lösungen von Streitigkeiten, sowie führt immer Entscheidungen der Gerichte aus, die der jeweiligen Rechtsordnung entsprechen.

 

Datum der letzten Änderung: 2013-07-02